Konzerte & Karten
Abo
Neues
Orchester
Education
     Tickets +49 40 357 666 66
Yuja Wang | Pianistin
 

Die chinesische Pianistin Yuja Wang ist bekannt für ein Klavierspiel, das jugendliche Spontaneität mit der Disziplin und Präzision einer reifen Künstlerin verbindet. Oft gelobt für ihre kontrollierte, perfekte Technik, wurde Yuja Wangs Spiel schon als „verblüffend“ und sogar „übermenschlich“ beschrieben. Kritiker schätzen die meisterhafte Beherrschung komplexer technischer Anforderungen des Repertoires, ihre enorme tiefgehende Musikalität sowie die frischen wegweisenden Interpretationen und ihre anmutige, charismatische Bühnenpräsenz.

Die Highlights der Saison 2013-14 beinhalteten eine Zusammenarbeit mit dem London Symphony Orchestra, die sie als Featured Artist zu ihrer LSO Artist Portrait Serie 2014 einluden, die drei Konzerte einschloss: Ein Recital, ein Kammermusikkonzert sowie ein Klavierkonzert mit dem LSO in London, worauf eine China-Tournee mit Daniel Harding als Dirigent folgte. Sie gibt außerdem ihr Debüt beim Ungarischen Nationalorchester unter Zoltan Kocsis mit Bartóks zweitem Klavierkonzert. Im März 2014 erschien die erste gemeinsame CD mit Leonidas Kavakos mit den Sonaten für Violine und Klavier von Johannes Brahms (Deutsche Grammophon). Darauf folgte eine große Europatournee mit Kavakos mit Konzerten u.a. in München, Hamburg, Paris und Luxemburg. Sie wurde zudem eingeladen, wieder mit dem Los Angeles Philharmonic, Boston Symphony und dem Cleveland Orchestra zu konzertieren.

Sie spielte ansonsten bereits mit renommierten amerikanischen Orchestern der Städte Boston, Chicago, Cleveland, Los Angeles, New York, Philadelphia, San Francisco und Washington, aber auch außerhalb der USA, wie zum Beispiel mit der Staatskapelle Berlin, China Philharmonic, Filarmonica della Scala, Israel Philharmonic, London Philharmonic, Orchestre de Paris, Orquesta Nacional España, Simón Bolívar Symphony Orchestra, NHK Symphony in Tokio, Royal Concertgebouw Orchestra und Santa Cecilia.

Zu den Dirigenten, mit denen sie schon zusammenarbeitete, gehören Claudio Abbado, Daniel Barenboim, Gustavo Dudamel, Charles Dutoit, Daniele Gatti, Valery Gergiev, Mikko Franck, Pietari Inkinen, Lorin Maazel, Zubin Mehta, Kurt Masur, Antonio Pappano, Yuri Temirkanov und Michael Tilson Thomas. Yuja Wang gibt regelmäßig Recitals in Asien, Europa und Nordamerika.

Als Deutsche Grammophon Artist nahm sie in der Vergangenheit neben Solo-Repertoire auch eine CD mit Claudio Abbado und dem Mahler Chamber Orchestra auf. Aus der Zusammenarbeit mit Gustavo Dudamel und dem Simón Bolívar Symphony Orchestra entstand 2013 eine Live-Aufnahme bei der Deutschen Grammphon, die im Februar 2013 erschien, mit Prokofjews Klavierkonzert Nr.2 und Rachmaninows Klavierkonzert Nr. 3.

Yuja Wang studierte am Central Conservatory of Music in Beijing bei Ling Yuan und Zhou Guangren, dem Mount Royal Conservatory in Calgary und am Curtis Institute in Philadelphia bei Gary Graffman.