Konzerte & Karten
Abo
Neues
Orchester
Education
     Tickets +49 40 357 666 66
Thomas Johannes Mayer | Bariton
 

Der Bariton Thomas Johannes Mayer erhielt mit acht Jahren seine erste musikalische Ausbildung in den Fächern Klavier und Flöte. Nach einem Studium der Geschichte, Philosophie, Germanistik und Musikpädagogik begann er seine Gesangausbildung bei Liselotte Hammes und Kurt Moll an der staatlichen Musikhochschule in Köln, die er dort auch mit Auszeichnung abschloss.

Neben Konzerten und Liederabenden führten den Sänger zahlreiche Engagements unter anderem an das Teatro alla Scala di Milano, das New National Theatre Tokio, die Opera National de Paris, das Theatre Royal de la Monnaie, het nederlandse Opera Amsterdam, an die Staatsopern in Hamburg und München. In Berlin an die Deutsche Oper, die Komische Oper und die Staatsoper unter den Linden. An die Staatstheater in Stuttgart, Karlsruhe, Darmstadt, Hannover, Wiesbaden und Schwerin. An die Opern in Basel, Köln, Essen, Rostock, Leipzig, Budapest, Cagliari und Salvador da Bahia.

Thomas Johannes Mayer ist zudem regelmässig bei zahlreichen Festspielen wie den „Göttinger Händelfestspielen“, den „Salzburger Festspielen“, den „Bregenzer Festspielen“, den „Eutiner Festspielen“, dem „Internationalen Rameau Festival in Köln“ und den Wiener Festwochen zu Gast. Nach Engagements am Theater Regensburg und Darmstadt war er von 2004-2006 Ensemblemitglied am Theater Basel, wechselte 2006 an das Badische Staatstheater Karlsruhe und 2008  an die Hamburgische Staatsoper. Sein Repertoire umfasst Titelpartien wie Don Giovanni, Onegin, Wozzeck, Mathis der Maler, Holländer, Macbeth und Rigoletto. Bei über 80 gesungenen Opern liegt sein Schwerpunkt auf allen grossen Partien bei Wagner, Verdi, Strauss und Mozart. Aber auch mit zeitgenössischen Werken machte Thomas Johannes Mayer auf sich aufmerksam. Er arbeitete unter namhaften Dirigenten wie z.B. Claudio Abbado, Daniele Gatti, Simone Young, Sir Neville Marriner, Hartmut Haenchen, Nicholas McGegan, Alessandro de Marchi, Christoph von Dohnanyi, Konrad Junghänel, Marc Albrecht, Philippe Jordan oder Adam Fischer. In der Spielzeit 2010/11 wird der Künstler in Brüssel als Amfortas in Antwerpen als Barak, in Karlsruhe als Wotan und Wanderer, in Köln als Luna und Don Giovanni und schliesslich in Salzburg als Geisterbote zu erleben sein.