Konzerte & Karten
Abo
Neues
Orchester
Education
     Tickets +49 40 357 666 66
Julian Greis | Schauspieler
Julian Greis, 1983 in Hattingen geboren, steht zum ersten Mal im Jugendtheater am Schauspielhaus Bochum auf der Bühne. Danach studiert er an der Schauspielschule in Stuttgart und spielt als Gast am Landestheater Esslingen und am Düsseldorfer Schauspielhaus. Für seine Rollen in „Merlin oder Das wüste Land“ erhält er 2006 den Einzel- und Ensemblepreis des Schauspielschultreffens.

2006 holt ihn Anna Badora für drei Jahre ins Ensemble des Schauspielhaus Graz. Er arbeitet in dieser Zeit u. a. mit den Regisseuren Viktor Bodó, Ingo Berk und Tom Kühnel. Nach drei Jahren Graz tritt Julian Greis am Thalia Theater ab der Spielzeit 2009/2010 sein zweites festes Engagement an.

Im Dezember 2012 wurde ihm der Boy-Gobert-Preis für Nachwuchsschauspieler an Hamburger Bühnen im Thalia Theater verliehen. Die Jury begründet den Preis: „Julian Greis ist ein aufrechter Spieler, fair, freundlich und in seiner Sensibilität sehr besonders. Es gibt so viele „coole“ junge Männer um die 30 auf deutschen Bühnen, die alles Mögliche locker aus dem Ärmel schütteln. Er ist nicht so. Redlich sensibel und mit der nötigen Scham verteidigt er seine Figuren und stellt sich immer in deren Dienst“.