Impressum
kontakt
Presse
Künstler-Archiv
Werke-Archiv
Geschichte
Jobs
Freunde
Newsletter
 
Konzerte & Karten
Abo
Neues
Orchester
Education
     Tickets +49 (0)40 357 666 66
Geoffrey Paterson | Dirigent

Geoffrey Paterson hat Musik am St John’s College, Cambridge, Komposition bei Alexander Goehr, und später Dirigieren bei Peter Stark in London, Alasdair Mitchell an der Royal Scottish Academy of Music and Drama, Diego Masson in Dartington sowie Peter Eötvös und Pierre Boulez in Luzerne studiert, bevor ihn seine erstes Engagement als Repetitor an das National Opera Studio in London führte. 2009 wurde er mit dem Ersten Preis beim Dirigierwettbewerb in Leeds ausgezeichnet, wo er auch den Publikumpreis gewann. Im Jahr 2010 nahm Paterson am Jette Parker Young Artists Programm des Royal Opera House teil, in dessen Rahmen er als Assistent von Antonio Pappano und Rory Macdonald gearbeitet hat.

Mit der Cambridge University Opera Society führte Paterson Brittens Oper Peter Grimes auf und hat als Dirigent und musikalischer Leiter für die Edinburgh Studio Opera, die Kentish Opera, das Edinburgh International Festival, die British Youth Opera, die The Opera Group, das Royal Opera House Covent Garden sowie das Glyndebourne Opera Festival gearbeitet. Im Jahr 2010 gab Paterson sein Debüt an der Opera North in Leeds mit La Bohème. 2011 folgte sein Debüt beim Glyndebourne Festival mit der Uraufführung der Oper „Followers“ von Julian Phillips und er debütierte darüber hinaus beim Iford Opera Festival mit Don Giovanni.

An Neujahr 2011 dirigierte Paterson das Galakonzert der Manchester Camerata und gab damit auch sein Debüt in der Bridgewater Hall. In Workshops und bei Wettbewerben hat er die London Sinfonietta, das Royal Scottish National Orchestra, das Bournemouth Symphony Orchestra, sowie das Orchester der Opera North und das Hallé Orchestra dirigiert; seine Arbeit als musikalischer Leiter führte in darüber hinaus zu Filmmusik-Projekten und Aufnahmen mit dem BBC Symphony Orchestra, dem City of Birmingham Symphony Orchestra, zum Hessischen Rundfunkorchester nach Frankfurt, zum polnischen Radiosymphonieorchester und an die Komische Oper Berlin.

Sein Repertoire beinhaltet Werke von Benjamin, Berio, Birtwistle, Boulez, Carter, Ligeti, Lutosławski, Stockhausen und Takemitsu, und er hat zahlreiche Uraufführungen von Komponisten wie Brian Elias, Sir Peter Maxwell Davies und Sir John Tavener geleitet. 2010 gründete Paterson das Theseus Ensemble, das sich auf das Repertoire der späten 20. und 21. Jahrhunderte spezialisiert hat.