Konzerte & Karten
Abo
Neues
Orchester
Education
     Tickets +49 40 357 666 66
Frank Strobel | Dirigent

Als ein Künstler, der sich bewußt zur Auseinandersetzung mit übergreifenden Genres und Stilarten der Musik bekennt, pflegt der 1966 in München geborene Dirigent Frank Strobel neben dem klassisch-romantischen Repertoire und der Musik des 20. Jahrhunderts mit großer Lust auch das weite Feld von 'Musik und Film'. Eine besondere künstlerische Beziehung verband ihn mit Alfred Schnittke bis zu dessen Tod. So dirigierte Frank Strobel 1992 die Uraufführung des Werkes Die letzten Tage von St. Petersburg in der Alten Oper Frankfurt, die vom Zweiten Deutschen Fernsehen (ZDF) live übertragen wurde. Ein Jahr später folgte die Einspielung von Meister und Margarita mit den Moskauer Philharmonikern und die russische Erstaufführung des concerto grosso Nr. 5 mit Gidon Kremer als Solisten und dem Russischen Nationalorchester. In den letzten Jahren nahm er mit dem Rundfunk Sinfonieorchester Berlin eine Reihe von Konzertsuiten mit Filmmusik Alfred Schnittkes auf, die Frank Strobel auf Wunsch Schnittkes bearbeitet hatte und somit erstmalig auch auf CD veröffentlicht wurden.

Neben seiner Konzerttätigkeit ist Frank Strobel als Filmdirigent international bekannt geworden. Mit einer Reihe von führenden europäischen Symphonieorchestern spielte er Musik für neue Kino- und Fernsehfilme aus Deutschland, Großbritannien und den USA ein, sowie natürlich auch Werke aus anderen Genres für Rundfunk und Schallplatte (Veröffentlichungen unter anderem bei BMG, Polydor, wea, cpo und capriccio). Frank Strobel wurde mehrfach mit dem Deutschen Schallplattenpreis ausgezeichnet.

Frank Strobel zeichnet für die Konzeption und künstlerische Beratung von 'Musik und Film'-Festivals verantwortlich, realisiert zahlreiche Filmmusik-Konzerte und ist dem Stummfilmprogramm von ZDF/arte eng verbunden. Bis 1998 war er Chefdirigent des Deutschen Filmorchester Babelsberg. Seit dem Jahr 2000 ist Frank Strobel künstlerischer Leiter der von ihm mitgegründeten 'Europäischen FilmPhilharmonie'.

Konzertreisen führten ihn in nahezu alle europäischen Länder sowie in die USA, nach Kanada, Mittel- und Südamerika als auch nach Asien. Er nahm an verschiedenen Festivals teil, u.a. an den Berliner und Wiener Festwochen. Frank Strobel lebt heute in Berlin.