Konzerte & Karten
Abo
Neues
Orchester
Education
     Tickets +49 40 357 666 66
Matthias Goerne | Bariton

Der deutsche Bariton Matthias Goerne zählt zu den vielseitigsten und weltweit gefragtesten Sängern seines Stimmfachs. Er ist regelmäßig zu Gast in den international renommierten Konzertsälen und Opernhäusern sowie bei den bedeutenden Festivals und hat mit nahezu allen namhaften Dirigenten und Orchestern in Europa, Amerika und Asien zusammengearbeitet.

Matthias Goerne singt an den großen Opernbühnen der Welt, darunter die Wiener Staatsoper, die Bayerische Staatsoper, die Semperoper Dresden, das Royal Opera House Covent Garden in London, die Opéra National de Paris, das Teatro Real in Madrid, das Opernhaus Zürich und die Metropolitan Opera in New York. Das Spektrum seiner sorgfaltig ausgewählten Opernrollen reicht vom Pizarro (Fidelio), Wolfram (Tannhäuser), Amfortas (Parsifal), Kurwenal (Tristan) und Orest (Elektra) bis zu den Titelpartien in Béla Bartóks Herzog Blaubarts Burg, Paul Hindemiths Mathis der Maler und Alban Bergs Wozzeck (zuletzt im März 2014 an der Metropolitan Opera).

Goernes erfolgreiche künstlerische Tätigkeit ist in zahlreichen Aufnahmen dokumentiert, die teils mehrfach preisgekrönt wurden (u.a. Grammy Award, ECHO Klassik, Preis der Deutschen Schallplattenkritik und ICMA Award 2014). Nach seinen legendären Aufnahmen mit Vladimir Azhkenazy und Alfred Brendel für Universal Music, hat Goerne kürzlich eine Serie mit ausgewählten Liedern von Franz Schubert fur harmonia mundi eingespielt (Goerne/Schubert-Edition – 12 CDs), unter anderen mit Christoph Eschenbach und Elisabeth Leonskaja.

Matthias Goerne ist Ehrenmitglied der Royal Academy of Music in London. Von 2001 bis 2005 unterrichtete er als Honorarprofessor für Liedgestaltung an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf. Der gebürtige Weimarer studierte bei Hans-Joachim Beyer, Elisabeth Schwarzkopf und Dietrich Fischer-Dieskau.

Zu den Höhepunkten der Saison 2015/16 zählen Konzerte mit St. Petersburg Philharmonic (Yuri Temirkanov), dem Orchestre de Paris, London Philharmonic Orchestra (Christoph Eschenbach), Concertgebouworkest Amsterdam (Manfred Honeck), New York Philharmonic (Christoph von Dohnányi), Tonhalle-Orchester Zürich (Lionel Bringuier) und NHK Symphony (Paavo Jarvi) ebenso wie zahlreiche Liederabende mit Daniil Trifonov, Markus Hinterhauser, Alexander Schmalcz und dem Quatuor Ebène, unter anderem im Lincoln Center in New York, in der Wigmore Hall London, Philharmonie de Paris, im Palais des Beaux-Arts in Brussel, in Abu Dhabi, bei den Wiener Festwochen und bei der Schubertiade in Hohenems. Franz Schuberts "Winterreise" in einer aufsehenerregenden Produktion des südafrikanischen Künstlers William Kentridge wird Matthias Goerne beim Sydney Festival, im Auditorio Gulbenkian in Lissabon, an der San Francisco Opera, in der Cité de la Musique in Paris, an der Opéra de Lille und im Palau de la Música in Barcelona aufführen. An der Wiener Staatsoper singt Matthias Goerne die Rolle des Orest in Richard Strauss “Elektra”. In konzertanten Aufführungen von Richard Wagners “Walküre” mit Hong Kong Philharmonic unter Jaap van Zweden übernimmt Matthias Goerne die Partie des Wotan. Für den Sommer 2016 wurde Herr Goerne erneut zu den Festivals in Verbier, Salzburg, Ravinia und Vilabertran eingeladen. (Foto: Marco Borggreve für harmonia mundi)

Matthias Goerne erleben Sie in diesem Konzert

Donnerstag, 01. Juni 2017
Sonderkonzert     19.30     Laeiszhalle, Großer Saal
Guy Braunstein, Dirigent
Matthias Goerne, Bariton
Schubert Forever

Schubert
Auszüge aus der Bühnenmusik „Rosamunde“ D 797
Lieder
Streichquintett C-Dur op. post. 163 D 956 (Orchesterfassung