Konzerte & Karten
Abo
Neues
Orchester
Education
     Tickets +49 40 357 666 66
DO IT! Klang Spiel Raum
 

Rückblick auf ein Education-Projekt mit Flüchtlingskindern.

Es war eines der außergewöhnlichsten und Aufmerksamkeit erregendsten Education-Projekte der vergangenen Jahre: Im Herbst kamen mehr als 45 Kinder aus mindestens zehn Nationen in der Elbinselschule Wilhelmsburg zusammen, um gemeinsam ein musikalisches Theaterstück zu erarbeiten. Das Besondere: Viele von ihnen waren als Flüchtlinge gerade erst nach Deutschland gekommen. „Die Schrecken von Flucht und Vertreibung waren stets spürbar“, sagt Johanna Franz, Education-Leiterin bei den Hamburger Symphonikern und Ideengeberin des Projekts „Do it! Klang Spiel Raum“.


Ausgangspunkt, um die eigenen Geschichten spielerisch zu erzählen, war Rimsky-Korsakovs „Scheherazade“. In der wochenlangen Probenarbeit, die Johanna Franz gemeinsam mit Christina Fritsch vom Thalia Theater leitete, ging es für die Kinder zwischen sieben und zwölf Jahren um Heimatlosigkeit und das Meer, um den Wind, der alles entwurzelt und forttreibt. „Es war sehr schön zu sehen, wie sie sich im Spiel selbst begegneten, wie sie eine gemeinsame Sprache suchten und fanden und wie sie Freundschaften schlossen“, sagt Johanna Franz. „Ein Junge, der aus Syrien ganz allein nach Hamburg gekommen war, war nicht mehr wiederzuerkennen, als er eine Geige in der Hand hielt. Das ging uns allen ans Herz.“


Ende November traten die Kinder mit ihrem musikalischen Theaterstück sogar an die Öffentlichkeit. Zweimal bot ihnen das Thalia in der Gaußstraße eine Bühne; ein Streichquartett der Hamburger Symphoniker sorgte für die musikalische Untermalung. Zudem war im Rahmen des Symphoniker-Projektes MusikImPuls eine Filmdokumentation über ihr Projekt open air in Ottensen zu erleben. (Foto: Katharina Höhne)