Konzerte & Karten
Abo
Neues
Orchester
Education
     Tickets +49 40 357 666 66
Muhai Tang | Dirigent

Der chinesische Dirigent Muhai Tang – seit Jahrzehnten in Europa ansässig – hat in herausragender Weise vorgemacht, wie der musikalische Brückenschlag zwischen Okzident und Orient gelingt. Nach Chinas Öffnung wurde er als erster chinesischer Dirigent zum Studium in den Westen gesandt, wo er an der Münchner Musikhochschule in den Hauptfächern Komposition und Dirigieren abschloss. Auf Einladung von Herbert von Karajan dirigierte er 1983 erstmals die Berliner Philharmoniker. Der aussergewöhnliche Erfolg führte zu mehreren Wiedereinladungen sowie zu Engagements bei weiteren Spitzenorchestern wie z.B. Staatskapelle Dresden, Gewandhausorchester Leipzig, Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks München, London Philharmonic Orchestra, Orchestre de Paris, Orchestre National de France, San Francisco Symphony Orchestra, Sydney Symphony Orchestra usw.

1987 übernahm Muhai Tang als Chefdirigent das Gulbenkian Orchester Lissabon, dessen Reputation er während zwölf Jahren durch viele internationale Tourneen und CD-Produktionen beachtlich steigerte.

Weitere Stationen seiner Karriere waren das Queensland Symphony Orchestra Brisbane, das Muhai Tang 2005 zum Ehrendirigenten ernannte. Auch der Königlichen Philharmonie von Flandern stand er während mehrerer Jahre vor. Die Position des Chefdirigenten bekleidete Muhai Tang auch beim China National Symphony Orchestra sowie an der Finnischen Nationaloper Helsinki (2002-2006).

Bis 2011 war Muhai Tang dann Chefdirigent des Zürcher Kammerorchesters, bei dem er (wie er selber sagt) „meiner grossen Neigung zum sinfonischen Schaffen Joseph Haydns nachkommen konnte“; die Haydn-Programme in der Tonhalle Zürich erlebten denn auch begeisterte Resonanz bei Publikum und Presse.

2010 wurde Muhai Tang als Chefdirigent zur traditionsreichen Belgrader Philharmonie (dem besten Orchester des ehemaligen Jugoslawien) berufen. Bei den Prager Symphonikern FOK ist er z.Z. Hauptdirigent. In seinem Heimatland wirkt er heute als Chefdirigent des Shanghai Philharmonic Orchestra. Zudem ist er Künstlerischer Leiter des Tianjin Grand Theatre und Chefdirigent des Tianjin Symphony Orchestra.

Im Konzertbereich erstreckt sich Muhai Tangs Repertoire vom Barock über die Musik der Klassik und Romantik bis zur Moderne, wobei er gerne auch Werke chinesischer Komponisten zur Aufführung bringt.

Weltweit erfolgten Rundfunk- und TV-Aufnahmen. Mehrere der zahlreichen CD-Produktionen wurden preisgekrönt wie z.B. die CD mit Tan Duns „Guitar Concertos“, die 2002 mit einer Grammy-Auszeichnung bedacht wurde. Die jüngste CD-Produktion sind Opernarien mit Cecilia Bartoli.

Einspielungen mit Muhai Tang