Konzerte & Karten
Abo
Neues
Orchester
Education
     Tickets +49 40 357 666 66
Das Laeisz-Quartett

Arne-Christian Pelz, Satoko Koike, Adrian Iliescu, Bruno Merse (v. l. n. r.)

Ausgelöst durch einen altersbedingten Generationsumbruch bei den Hamburger Symphonikern konnten in den letzten Jahren herausragende Künstlerpersönlichkeiten als Konzertmeister der Streicherstimmgruppen gewonnen werden. Über den Orchesterdienst und die solistischen Verpflichtungen des Einzelnen hinaus fanden die Musiker sich zu einem Streichquartett zusammen, um eine gemeinsame Spielkultur zu entwickeln, die dann auch im Orchester richtungsweisend sein soll. So gründete sich das Laeisz-Quartett im Jahre 2013 aus Adrian Iliescu (1. Violine), Satoko Koike (2. Violine), Bruno Merse (Viola) und Arne-Christian Pelz (Violoncello).

Seither spielt das Laeisz-Quartett mit stetig wachsendem Repertoire klassische Konzertabende, aber auch selbst arrangierte Musik aus den Bereichen Jazz, Tango, Weltmusik und Pop.

Gedacht ist das Ensemble als eine Formation, die generationsübergreifend mit den Stimmführern der Hamburger Symphoniker besetzt sein soll. Insofern steht das Laeisz-Quartett hoffentlich am Anfang einer schönen und wichtigen Tradition des Hamburger Musiklebens.